VORTEX

Musikerfotos zur Ankündigung eines Jazz-Konzerts im ZEITMAUL-Theater Bochum

Das Projekt „Vortex“ ist ein Zusammenschluss der Musiker Konrad Matheus an den Drums, Armin Mey am Moog-Bass, Milan Kühn am Altsaxophon und Christof Söhngen and der Gitarre. Mit eigenen Kompostionen von Christof, Milan und Armin sowie Interpretationen von Jazzstandarts ist das Programm der vier Musiker eine abwechslungsreiche Mixtur, welche sowohl klassische, als auch groove basierte Musik und Elemete aus dem Jazz bedient.

Armin Mey
Der in Dresden aufgewachsene Pianist/ Keyboarder Armin Mey (25) hat von 2017 bis 2021 in Arnheim Jazz-Keys studiert und Genres wie Modern Jazz, Odd-Meter und experimentelle Sound basierte Minimal Musik erkundet. Seit 2019 ist er in seinen zwei Köln basierten Projekten „Three Troubadours and a Lizard“ und „David Givva“ sowie als auch als Session Musiker tätig.

Konrad Matheus
Nach dem Abitur erhielt Konrad Matheus Unterricht am „Conservatoire de Luxembourg“ und wechselte die Schule, um Jazz und Pop Drums an der „Artez University of the Arts“, Arnheim zu studieren.
Sein Studium in Arnheim glich einer Reise bei der er verschieden Genres und Stile durchwandert um zu jedem Ort seine eigene Geschichte erzählen zu können. Hierbei entwickelt er eine Sprache am Schlagzeug, die musikalische Grenzen verschmelzen lässt und keinerlei metaphorische Linien zu ziehen versucht, um Musik in Kategorien einzuteilen.
KM spielte diverse Jazz-Projekte unteranderem mit Nils Wogram, Sven Decker, Thomas Bracht. Fühlt sich aber auch bei seinen POP/Soul und Funk Projekten gut aufgehoben. Zur Zeit lebt und arbeitet KM in Köln.

Christof Söhngen
Der Jazzgitarrist: Christof Söhngen studierte an der Folkwang Hochschule in Essen Jazzgitarre und erhielt aufgrund seines guten Abschlusses ein dreijähriges Stipendium, das ihm ermöglichte, sich intensiv mit seinen Kompositionen und eigenen Projekten zu beschäftigen.Seit Oktober 2012 ist Christof Söhngen Dozent für Jazzgitarre an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Christof Söhngen ist „ein Gitarrist, der sich nicht einordnen lässt, offenbar über ein erstaunliches kreatives, deutlich individuelles Potential verfügt, der erstaunt und überrascht und immer wieder verblüfft durch die innere Logik dessen, was er schreibt und was er spielt.“ (Jazzpodium)

Milan Kühn
Milan Kühn (27) ist ein in Bochum aufgewachsener Altsaxophonist und Komponist. 2014-2018 studierte er Jazzmusik an dem ArtEZ Conservatorium in Arnheim, Niederlande. Nach seinem Studium lebte er zwei Jahre in Paris und war Teil von unterschiedlichen Projekten (Collectiv 1:61, Dora Music etc.) Seid 2021 studiert er Komposition im Master an der Folkwang Uni in Essen.