Unsere nächsten Termine

Februar

UND JETZT SCHAUKLE – Premiere

23. Februar 2018 – 19.30 Uhr

Eine Performance zum Thema Migration

Migration ist Überschreiten einer krummen Linie. Wer eine krumme Linie überschreitet, bekommt etwas Krummes. Und zwar für immer, als Stigma, es ist der Preis fürs Überschreiten. Was aber kann an einem Menschen krumm werden? Nun, zum Beispiel seine Finger – krumme Finger. Oder sein Blick, der von da an sehr krumme Wege gehen muss, um die Augen seines Gegenübers zu erreichen. Vor allem, wenn sein Gegenüber niemals selbst eine krumme Linie überschritten hatte. Das wiederum ist der Preis, den er zahlen muss – er evoziert Krummes. Welcher Preis ist höher? mehr

Zeichnungen: Wibke Brandes
Video Art: Carsten Schecker
Spiel: Steffi Staltmeier, Zeynep Topal, Witek Danielczok
Regie: Witek Danielczok

Eintritt: 10 Euro/ermäßigt: 7 Euro

Karten vorbestellen Nach oben

NIJEMAND

24. Februar 2018 – 19.30 Uhr

NIJEMAND ist ein Stück über den Einfluß des Körpers, den sich niemand auswählen kann, auf die Gestaltung der Persönlichkeit; über das Verhältnis zwischen Körper und Sprache, die sich unentwegt weiter entwickelt, während der Körper seit Jahrtausenden unverändert bleibt; über die leichtfertige Zuweisung der Schuld und über die Zukunftsangst… mehr
Mit: Maria Wolf und Matthias Hecht
Sound: Manuel Loos
Video-Art: Carsten Schecker, Björn Nienhuys
Text/Regie: Witek Danielczok

Eintritt: 14 Euro/ermäßigt: 10 Euro

Karten vorbestellen Nach oben

WIREWAGNA

25. Februar – 19.00 Uhr

Diesmal zu Gast: der Maler und Medienkünstler Thomas Zehnter

Eintritt: 10 Euro/ermäßigt: 5 Euro

Karten vorbestellen Nach oben

März

ALBUM-RELEASE-KONZERT
WalzWerk – Progressive Rock

3. März 2018 – Einlass: 19.00 Uhr

WalzWerk ist nicht nur eine Band. WalzWerk ist ein Projekt. Laut genug für große Festivals aber auch so dramatisch feintönig, dass man sie sich auf eine Theaterbühne wünscht, um genug Raum zu haben, sich auf alles, was da künstlerisch passiert, mit allen Sinnen konzentrieren zu können… mehr

Eintritt: 10 Euro/ermäßigt: 7 Euro

Karten vorbestellen Nach oben

MEIN GENDER UND ICH

17. März 2018 – 19.30 Uhr

Gender hat viele Farben. Nicht nur rosa und hellblau. Beziehungsweise pink und mint, wie es neudeutsch heißt. Mädchen werden zunehmend „pinkifiziert“ und die M-I-N-T-Fächer bleiben, klar, Jungssache. Klar? Aber manchmal ist schon bei der Geburt gar nichts klar, weil sich die Natur nicht entscheiden kann. Wer darf wann über mein Geschlecht entscheiden? Und wie bunt oder „queer“ will ich sein? Gibt es den perfekten Körper? Bestimmt mein Geschlecht über meine Intelligenz, mein Selbstbewusstsein, meine Leidenschaften, meine Karriere, meine Liebe? Persönliche Fragen, die der Gesellschaft immer wieder neue Antworten abverlangen. Schwarz-Weiß-Denken ist sicher keine Lösung.
Eine neue Lesung mit Schmackes und Action. Wir treiben es bunt.
Eine Veranstaltung der VHS Bochum
Mit: Maria Wolf und Hella-Birgit Mascus

Eintritt: 10 Euro

Karten vorbestellen Nach oben

April

WANN IST EIN MANN EINE FRAU!?

13. April 2018 – 19.30 Uhr

Geschlechterrollen haben sich aufgelöst, alles scheint möglich. Alles gender, oder was? Wie sehen sich Männer, was zeichnet Frauen aus? Jedenfalls kostet das Frau-Sein mitunter „eine Mörderkohle“!
Alles nur Vorurteile? Wer liest den Playboy nur wegen der Interviews und bei wem tickt die biologische Uhr? Schön sein und stark! Also lieber Rettungsringe wegschneiden oder doch Schulterhaare epilieren? Wer bin ich bei all meinen Rollen als Frau, Mutter, Chauffeur, Putzfrau, Brötchenverdiener, als Ass im Bett?
Diese und andere Fragen stellen sich zwei Frauen, die wissen, was sie tun. Mit Wort, Ton und Action. Und endlich erfahren wir die Antwort: Was macht eigentlich mein Mann, wenn ich nicht zuhause bin?
Szenische Lesung mit Hella-Birgit Mascus und Maria Wolf.
Eine Veranstaltung der Soroptimistinnen Bochum-Witten.

Eintritt: 15 Euro

Karten vorbestellen Nach oben